Achtung: Das Konzert wurde um eine Stunde,also auf 19 Uhr verschoben.

Am Sonnabend, dem 26. Oktober 2019, spielt Dietmar Hiller an der Parabrahm-Orgel in der Evangelischen Kirche Eichwalde am Händelplatz ein Orgelkonzert. Das Programm beinhaltet Werke von Johann Sebastian Bach, Schweizer Orgelmusik aus Vergangenheit und Gegenwart sowie Improvisationen. Beginn ist erst um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.

 

Dietmar Hiller wurde 1958 in Berlin geboren. Studium der Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1984 Promotion zum Dr. phil. Orgelstudien bei Erich Piasetzki 1977-1984. 1987 Teilnahme am Improvisationswettbewerb für junge Organisten in Halle (Saale). Seit 1984 Dramaturg am Konzerthaus Berlin (Schauspielhaus am Gendarmenmarkt). Orgelkonzerte im In- und Ausland (Polen, Tschechien, Frankreich, Schweiz, Brasilien). Vorträge und Publikationen, außerdem seit 1988 Lehrauftrag für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ (Vorlesungen zur frühen Musikgeschichte, Spezialkurse zu Kirchenmusik und Musica Antiqua). Seit 1995 Organist der Gottesdienste der Katholischen Akademie Berlin e. V. (seit 1999 in der neuen Akademiekirche St. Thomas von Aquin). In den Jahren 2003-15 außerdem Mitglied der Jury Chöre des Landes Berlin.

Dietmar Hiller ist nun schon zum 5. Mal Gast an der einzigartigen Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908, die mit seinen Hochdruckpfeifen und dem eingebauten Harmonium in der Orgellandschaft weit über Deutschland hinaus einzigartig ist.