Am Reformationstag wird Kirchenmusiker Peter Aumeier auf der Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908 Musik aus 5 Jahrhunderten seit Martin Luthers Thesenanschlag spielen.
Der Eintritt ist frei.

Der 31. Oktober 2017 wird nicht „ein“ Reformationstag sein, es ist „der“ Reformationstag in unserer Zeit: Zum 500. Mal jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers zu Wittenberg. Da feiert nicht nur das evangelische Deutschland – es wird ein Feiertag sein, der in der ganzen christlichen Welt und sogar ein wenig darüber hinaus wahrgenommen und (so darf man hoffen) eine vielleicht gar nicht so kleine, positive Wirkung entfalten wird.
Auch die Eichwalder Kirchengemeinde wird den Tag oder besser: den Abend feierlich begehen. Und was könnte für einen kirchlichen Festtag besser geeignet sein als ein Orgelkonzert. Der Eichwalder Peter Aumeier wird Musik zur Reformation und vielleicht noch manches mehr präsentieren.
Die Kirche wird ab 16.30 geöffnet sein: Am Reformationstag sollen die Kirchenportale allen offen stehen. Im Anschluss an das Konzert würden sich Pfarrerin Leu und der Gemeindekirchenrat freuen, wenn sie gemeinsam mit Ihnen, den Konzertbesuchern und Gemeindegliedern, auf das halbe Jahrtausend, das seit dieser protestantischen „Schlüsselszene“ vergangen ist, noch miteinander anstoßen dürfen.