Konzerte 2017

Herzliche Einladung zum Konzert des Kammermusikensembles Memorial St. Petersburg mit den KünstlerInnen Anastasiia
Bakhvalova – Piano, Aleksandra Portnaja – Violine und Dmitrij Berezin – Cello im Saal der Ev. Kirche Eichwalde, Sonntag, 29. Januar 2017, 17.00 Uhr.
Gespielt werden Werke von Brahms, Beethoven, Mjaskovskij, Bach, Piazzolla, Kreisler-Rachmaninov, Tschaikowski und Fauré.
Die finanzielle und moralische Unterstützung aus Deutschland für die Memorial-Mitarbeiter und Ehrenamtlichen ist weiter dringend nötig. Bei freiem Eintritt wird eine Spende zur Unterstützung der Arbeit von Memorial erbeten.

Am Sonntag, 30.04.2017, gibt Prof. Matthias Eisenberg in der Evangelischen Kirche von Eichwalde, Am Händelplatz, ein Orgelkonzert. Auf dem Programm stehen Werke von Felix mendelssohn Bartholdy, Josef Gabriel Rheinberger und Max Reger. Mit diesen Komponisten wird der Organist der spätromantischen Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908 gerecht. Sie ist mit dem eingebauten Harmonium und seinen Hochdruckpfeifen ein Unikum nicht nur in der deutschen Orgellandschaft.
Beginn ist um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.

Frühlings-Chorkonzert mit dem Gemischten Chor der Eichwalder Chorgemeinschaft e.V.,
Leitung: Tobias Majewski
Eintritt frei

Am Sonnabend, 20. Mai, 15.00 Uhr gibt das Schmöckwitzer Kammerorchester ein Kinderkonzert in der Evangelischen Kirche Eichwalde, am Händelplatz. Die Musikanten werden unterstützt durch Kinder der Musikschule.
Kann man mit Musik malen? Wie klingt der Sommer? Welches Instrument spielt den Troll? Wem gelingt es, das große Musikquiz zu lösen? Solche Fragen wollen wir an diesem Nachmittag lösen! Die Leitung hat der Dirigent Gabriel Safron, es moderiert die Musiklehrerin Johanna Erdmann.

Der Eintritt ist frei.

Con Passione - mit Leidenschaft - das klingt nach Liebe, großen Emotionen aber auch nach Trauer, Schmerz und Einsamkeit.
In der Musik kann viel Leidenschaft enthalten sein. Manches davon steht in den Noten, anderes will durch die Interpreten entdeckt und dem Hörer zugänglich gemacht werden.

Die evangelischen Kirchenchöre von Eichwalde und Schulzendorf werden am Freitag, 9. Juni, um 19.30 Uhr das Eichwalder Rosenfest eröffnen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Es ist das erste Mal, dass die vom Kirchenmusiker Peter Aumeier geleiteten Chöre zusammen auftreten. Die Tradition des Eichwalder Kirchenchores reicht bis in das Jahr 1921 zurück. Peter Aumeier leitet den Eichwalder Chor seit 2001 und seit nicht ganz zehn Jahren auch den Chor der Nachbargemeinde Schulzendorf.

buttom 1 2107 160pix

„Sallys Rosengarten“ – so ist das Konzert des Eichwalder gemischten Chores „mehr forte“ überschrieben.
Im Rahmen des 51. Eichwalder Rosenfestes tritt der Chor unter Leitung von Thomas Merfort am Sonnabend, 10. Juni, um 16.00 Uhr in der Evangelischen Kirche auf.
Wie immer bei „mehr forte“ ist die Musik rockig, poppig aber auch melancholisch.
Der Eintritt ist frei, um
Spenden wird gebeten.

Marek Pilch aus Wrocław/Polen spielt am Samstag, 16. Juni, um 18.00 Uhr auf der Parabrahm-Orgel. Der Organist hat für sein Konzert Stücke schlesischer und polnischer Komponisten ausgewählt: Brosig, Hesse, Freyer, Gorski, Hławiczka, Gawlas.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Am Reformationstag wird Kirchenmusiker Peter Aumeier auf der Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908 Musik aus 5 Jahrhunderten seit Martin Luthers Thesenanschlag spielen.
Der Eintritt ist frei.

Es ist das 22. Mal, dass sich am Sonntag, dem 3. Dezember, also am 1. Advent, traditionell die Eichwalder Chöre zum gemeinsamen Singen und Musizieren in der Evangelischen Kirche am Händelplatz zusammen finden. Musikalisch soll auf die an diesem Tag beginnende Adventszeit eingestimmt werden. Fünf Eichwalder Chöre haben sich zum Konzert angesagt.

Beginn in der Evangelischen Kirche ist um 16.00 Uhr, der Eintritt ist frei.
Die Spenden des Abends werden für einen guten Zweck gesammelt.

FATTO PER LA NOTTE DI NATALE
Weihnachtliches Konzert mit dem SAXOFONQUADRAT

Die Eichwalder Evangelische Kirchengemeinde lädt zum traditionellen weihnachtlichen Konzert in die Kirche am Händelplatz ein. Das Quartett SAXOFONQUADRAT spielt alte und neue weihnachtliche Musik. Die Musiker Clemens R. Hoffmann (Sopransaxofon), Clemens Arndt (Altsaxofon), Christian Raake (Tenorsaxofon, Sopransaxofon), Hinrich Beermann (Baritonsaxofon) nennen ihr Konzert „Fatto per la notte di Natale“ (Für den Heiligen Abend gemacht), ...