Am Donnerstag, dem 17. September 2015, gibt es in der evangelische Kirche Eichwalde am Händelplatz ein Orgelkonzert. Einer der namhaftesten Organisten aus der Tschechischen Republik, Pavel Černý , spielt um 19:00 auf der einzigartigen Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908 Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Ferenc Liszt, Richard Wagner u.a. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der Organist, Pädagoge und Orgelsachverständige Pavel Černý ist oft Gast zu Konzerten in mehreren Ländern Europas und konzertierte auch in den USA, Japan, Brasilien, Afrika und Cuba. Er wirkt als Orgeldozent auf der Musikakademie in Prag und der Janáček-Musikakademie in Brno sowie als Mitglied der Jurys bei Wettbewerben. Nach dem Prager Konservatorium studierte er an der Musikakademie in seiner Heimstadt Prag. Seine Ausbildung wurde mittels Besuchen von Meisterkursen bei einigen bedeutenden europäischen Organisten ergänzt. Pavel Černý erweckte Aufmerksamkeit mit 1. Preisen bei den Orgelwettbewerben in Opava (1990), Lubljana (1992) und beim Prager Frühling (1994). Weitere Auszeichnungen wurden ihm von bedeutenden Musik- und Kulturorganisationen verliehen. Pavel Černý nimmt regelmäßig für CD, Rundfunk und Fernsehen auf. Er gewann u. a. auch den Preis der deutschen Kritik (1998) für eine vierhändige CD mit dem Organisten Martin Rost (Stralsund). Er wirkt zudem als künstlerischer Konsultant verschiedener Internationalen Orgelfestivals. In wichtige Orgelprojekte in der Tschechischen Republik ist er oft als Orgelsachverständiger tätig.