Am Sonnabend, dem 21. September 2013, gibt Domkantor St. Hedwigs-Kathedrale Berlin Thomas Sauer in der Evangelischen Kirche Eichwalde ein Orgelkonzert. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Louis-James-Alfred Léfebure-Wely.

Beginn ist um 18:00, der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

 

Thomas Sauer wurde in 1954 in Wittichenau bei Hoyerswerda geboren, studierte an der Musikhochschule "Felix Mendelssohn Bartholdy" zu Leipzig (Hauptfach Orgel bei Thomasorganist Prof. Hannes Kästner). Seit 1978 ist er Organist der St. Hedwigs-Kathedrale zu Berlin. 1990 erfolgte seine Ernennung zum Domorganisten. Seit 1990 ist er auch Dozent an der Erzbischöflichen Kirchenmusikschule Berlin in den Fächern Orgelspiel und Improvisation bis zu deren Schließung 2003. Zu seinen internationalen Auszeichnungen gehören der Bachpreis in Leipzig 1976, ein Diplom der "Tribune Internationale des Jeunes Interpretes" in Bratislava 1983; 1987 gewann er den Improvisationswettbewerb in Halle. Neben seinen Aufgaben als Domorganist in liturgischem Dienst und Konzerttätigkeit an St. Hedwig unternimmt er Konzertreisen in Europa und in die USA und wirkte bei Rundfunk-, Schallplatten- und CD-Produktionen mit.