Konzert mit dem Saxofon-Quintett „staff“ in der Evangelischen Kirche Eichwalde

 Zeitreise von Klassik bis Modern umschreiben die 5 Musikerinnen und Musiker ihr aktuelles Programm. Im nunmehr 10. Jahr ihres Bestehens hat sich das Saxophon-Quintett „staff“ ein breites Repertoire geschaffen, das eben von Klassik über Jazz bis hin zu Evergreens, also von Bach bis zu den Beatles reicht.

 Als sie sich kennenlernten, übte jeder von ihnen auf dem gleichen Instrument. Die Liebe zum Saxophon verbindet sie bis heute, aber vor allem auch der Spaß am gemeinsamen Musizieren. So schafft es das generationenübergreifende Quintett immer wieder, Raum und Zeit zu finden, um miteinander zu proben und Konzerte zu geben. Trotz Beruf, Familie, Alltagsstress und der Entfernung zwischen Dresden und Berlin.

Das Repertoire reicht von klassischen Standards bis zu zeitgenössischen Komponisten und Arrangeuren. Die Anlässe für Auftritte sind unterschiedlich. Mal ist es das Schlossfest in Königs Wusterhausen, mal ein Weihnachtskonzert in Luckenwalde oder die Eröffnung einer Fotoausstellung in Rangsdorf. Gelegentlich bereichern die fünf Saxophonisten ihren Sound auch mit Gastmusikern. Dann kommen zum Beispiel Flöte, Violoncello oder Gesang hinzu.

Beim Eichwalder Konzert wird das Bläserquintett durch Hobbymusiker Burkhard Fritz auf der einzigartigen Parabrahm-Orgel. Mit seinem eingebauten Harmonium und den kräftigen Hochdruckpfeifen ist das Instrument aus dem Jahr 1908 eine Rarität in der deutschen Orgellandschaft.

 Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.