Das Eichwalder Rosenfest wird traditionell mit einem Konzert in der Evangelischen Kirche eröffnet. In diesem Jahr tritt der Berliner Paul-Robeson-Chor auf. Von besungener Sehnsucht nach dem Paradies zu flotten Rhythmen; so ist das Motto der rund 50 Sängerinnen und Sänger in ihrem Konzert in der Kirche am Händelplatz. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 Der Berliner Paul-Robeson-Chor bietet in seinem abwechslungsreichen Programm einen Querschnitt von den Ursprüngen der christlichen Gesänge schwarzer Sklaven Nordamerikas über komponierte und arrangierte Gospels zu heiter-swingenden und mitreißenden Blues- und Jazzrhythmen. Gefühle sind - auch beim Mitsingen - zugelassen: Die Musik regt zur Besinnlichkeit und inneren Einkehr, zum Hoffen und Entspannen an, sie bringt aber auch Heiterkeit und Ausgelassenheit!

Der 1963 gegründete Chor gastierte bereits mehre Male erfolgreich in der Eichwalder Evangelischen Kirche.