Am Freitag, 6. März, 17 Uhr, wird in der katholischen St. Antonius-Kirche der Ökumenische Weltgebetstag gefeiert. Den Gottesdienst haben in diesem Jahr Christinnen aus Simbabwe erarbeitet.
Die zentrale Bibelstelle ist die Heilung des Kranken am Teich von Bethesda (Johannes 5, 2 – 9 a). Darin befähigt Jesus einen Menschen gesund zu werden, indem er etwas tut für die Veränderung, die Gott ihm anbietet. Diese Aufforderung gilt allen. Damit auch wir fähig werden etwas für die Veränderung zu tun, rufen die Frauen aus Simbabwe uns zu: „Steh auf, nimm deine Matte und geh!“


Wir feiern den Weltgebetstag in ökumenischer Gemeinschaft und freuen uns über die Einladung in die St. Antonius-Kirche. Die Vorbereitungstreffen am 13., 20. und 27. Februar finden jeweils um 16.30 Uhr im dortigen Pfarrhaus statt. Alle Frauen sind eingeladen, sich an der Vorbereitung und aktiv am Gottesdienst zu beteiligen.

https://weltgebetstag.de/