„Ich liebe die wundervollen alten deutschen Weihnachtslieder ebenso wie modernere internationale Lieder, die niemand mehr im Weihnachtsliederschatz vermissen möchte.“

Und so zeigt sich das Repertoire des gefeierten Tenors, dessen letztes Weihnachtskonzert sein Publikum in ausverkauften Häusern begeisterte, außerordentlich breit gefächert und anspruchsvoll:

Feierlich Schuberts „Ave Maria“, jubilierend „Adeste Fideles“, andächtig „Es ist ein Ros´ entsprungen“ und leidenschaftlich das berühmte französische „Cantique de Noel“.
Die alte berührende Volksweise „Still still still, weil’s Kindlein schlafen will“ oder eines der beliebtesten Schlaflieder, „Guten Abend, gut Nacht“, wecken Erinnerungen an Weihnachten in der Kindheit…

Björn Casapietra stellt auch die Ohrwürmer seines erfolgreichen Albums „Celtic Prayer“ vor – alte schottische und irische Volkslieder oder melodiöse moderne Songs von leiser Melancholie, die es dem Tenor besonders angetan haben. Im Programm sind solche internationalen Glanzlichter wie Leonard Cohens „Hallelujah“ oder das weltweit bekannte Winterlied „You Raise Me Up“. Als Bonus gibt es erstmals Lieder vom neuen Album "Un Amore Italiano".

In weihnachtlicher Stimmung laden diese Melodien ganz besonders zum Innehalten und Entspannen ein.

Klassische Melodien, die schönsten italienischen, deutschen, französischen und keltischen Weihnachtslieder und Björn Casapietras ganz eigene berührende Interpretationskunst werden zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Weihnachtszeit.

Björn Casapietra wird bei dieser Konzerttournee von einem neuen Pianisten begleitet. Der in Budapest geborene und ich Berlin aufgewachsene junge Pianist Peter Forster studierte auf Lehramt an der Universität der Künste in Berlin Hauptfach Musik. Nachdem er erfolgreiche Konzerte z. B. im Französischen Dom und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin gab, nahm er an Konzertreisen nach China, Irland, Schweden und Russland teil.

Tickets sind an allen Vorverkaufsstellen sowie im Internet erhältlich.
Alle Informationen hierzu finden Sie auch unter www.casapietra.com

Zusätzliche Informationen